Therapeutisches Yoga

Beschwerden und  Schmerzen im Bereich

  • Kopf, Nacken und Schulter,
  • Rücken (Bandscheibenvorfall, Rundrücken, Skoliose, ISG-'Blokade', 'Ischias' u.a.),
  • Hüfte, Knie und Fuß

können mit gezielten Yogaübungen nachweislich gelindert, ja beseitigt werden.


Auch stressbedingte Beschwerden wie Verdauungsprobleme, Bluthochdruck, Angstzustände, Atemnot, Schlafstörungen oder Depressionen können mit diversen Yogatechniken nachhaltig behandelt werden.


Ich arbeite eins zu eins mit dem/der Klienten/In.


Einem ausführlichen Gespräch, zu dem Sie bitte auch die ggf. vorhandenen ärtzlichen Befunde mitbringen, folgt vorerst eine passiv-regenerative Phase, in der Ihr System durch Körper- und Atem-Achtsamkeit in den Zustand von Entspannung gebracht wird.


Detaillierte Bewegungsanalyse und die darauffolgenden individuell modifizierten Körperhaltungen und maßgeschneiderten therapeutischen Übungen bilden den Kern der yogatherapeutischen Sitzung.


Danach erarbeiten wir gemeinsam einen individuellen Übungsplan, der über eine gewisse Zeitspanne zu Hause durchzuführen ist. Die nächste Sitzung folgt in ca. 4-6 Wochen oder nach Bedarf.